Pilzstudienobjekt Chieme

Der Chieme ist eine Halbinsel, die den Zugersee in einen oberen und einen unteren See teilt und vollständig von Wald bestockt ist. Geologisch handelt es sich um aufgeschobene Molassespäne der Unteren Süsswassermolasse (Aquitanien), einem Konglomerat aus granitischen und kalkigen Gesteinen. Die aufstehenden Rippen bestehen aus Nagelfluh und Sandsteinen, die Mulden aus weicherem Mergel. Auf dieser Unterlage wächst ein vielfältiger Buchenwald mit Edellaubhölzern und Wärmezeigern, auf flachgründigerem und vom Regen ausgewaschenem und dadurch versauertem Boden auch trockenstressresistente Föhren.

Karten

Chieme Gesamtliste

Arbeitsliste-_Chieme

Fundlisten

Funde 2016Funde 2017
Chieme 09.01.2016Chieme 07.01.2017
Chieme-13.02.2016Chieme 04.02.2017
Chieme 05.03.2016Chieme 04.03.2017
Chieme ges. 09.04.2016Chieme 01.04.2017
Chieme 07.05.2016Chieme 06.05.2017
Chieme 11.06.2016Chieme 05.08.2017
Chieme gesamt 2.7.2016Chieme 07.10.2017
Fundliste 06.08.2016
Chieme gesamt 08.10.2016
Chieme gesamt 05.11.2016